05.05.2018 - 35. Integratives Spielfest - including Stepps

Am Samstag 05.05.2018 hat das 35. Integrative Spielfest in Kooperation der Lebenshilfe Aschaffenburg und dem Jugend- und Kulturzentrum (JUKUZ) Aschaffenburg stattgefunden. Jährlich im Mai wird das wunderschöne Außengelände sowie das Gebäude der Comenius-Schule Aschaffenburg für einen Samstagnachmittag in ein Spiel- und Bastelparadies für Kinder, Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene mit und ohne Behinderung verwandelt. An dem sonnigen und warmen Frühlingstag kamen mehrere hundert Besucher, um einen kurzweiligen Nachmittag zu erleben.


Ein liebgewonnener Bestandteil des Spielfests ist das stattfindende Programm. Die (jungen) Künstlerinnen und Künstler mit und ohne Behinderung haben für diesen Auftritt lange geprobt und freuten sich, ihr Können vor den vielen Besuchern vorzuführen, auch wenn die Aufregung bei vielen von Minute zu Minute gestiegen ist. Die Sambagruppe der städtischen Musikschule Aschaffenburg hat mit rhythmischen Klängen die Besucher angelockt, sodass der Sportplatz mit vielen Besuchern gefüllt war. Claudia Schöffel, als Vertreterin für den Vorstand der Lebenshilfe Aschaffenburg hat zur Begrüßung gesprochen und das Jubiläum, 30 Jahre Kooperation mit der hiesigen Volkshochschule im Bereich Angebot für Menschen mit und ohne Behinderung, lobend erwähnt. Besonders gefreut hat sich die Lebenshilfe Aschaffenburg über den Besuch der Politiker vor Ort. Zu nennen sind hierbei die Bürgermeisterin Jessica Euler und Bürgermeister Jürgen Herzing, Werner Elsesser als Mitglied im Bezirkstag Unterfranken und die Bundestagesabgeordnete Andrea Lindholz.
Ein besonderer Augenblick waren die orientalischen Tänze der „Sandrosen“. Weiter ging es im Programm mit der Hunde-Spaß-Sportgruppe sowie der Hunde-Therapie-Gruppe und einem Countrytanz der Linedancer „Dancing Fools“. Tänzerisch ging es weiter mit der Gruppe „Including Stepps“ eine inklusive Tanzgruppe der Tap Dance Factory Aschaffenburg. Der Zirkus Namenlos führte die Besucher in eine Welt des Rope Skippings, Kugellaufen und Pyramidenbau. Den Abschluss des Programms bildete eine Märchentheatergruppe von Story Stage.


Den Nachmittag nutzen viele Kooperationspartner um Angebote durchzuführen. Es wurden zum Beispiel eine Vielzahl von Holzbrettern in wunderschöne Kunstwerke verwandelt, Regenschirme, die zum Glück als Sonnenschirme genutzt werden konnten, bemalt, man konnte sich Airbrush-Tattoos sprühen lassen oder aber sein Gesicht in einen Tiger oder eine Prinzessin verwandeln lassen. Auch konnten sich die Besucher auf der Hüpfburg, bei Ringen und Raufen nach Regeln oder beim Dosenwerfen austoben und ihre Freunde und Freundinnen herausfordern. Die Eltern konnten sich in der Zwischenzeit über die Arbeit der Lebenshilfe Aschaffenburg, die Angebote der Volkshochschule Aschaffenburg, beim Informationsstand „Herzenssache“ oder aber bei den Angeboten der Kooperationspartner über die Arbeit informieren. Zwischendurch konnte man sich mit selbst gemixten alkoholfreien Cocktails und bei Pommes und Bratwurst, Kaffee und Kuchen wieder stärken.


Der Tag für das diesjährige Integrative Spielfest ist in diesem Jahr auf den 05. Mai gefallen, auf den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Bei dieser Gelegenheit setzen sich die Vertreter der Behindertenhilfe und -selbsthilfe gemeinsam für Fortschritte auf politischer und gesellschaftlicher Ebene ein. Darüber hinaus gelingt es aber auch, immer mehr Bürgerinnen und Bürger dafür zu gewinnen, sich für die Rechte von Menschen mit Behinderung zu engagieren und den Forderungen nach einer Gesellschaft für alle Menschen Nachdruck zu verleihen (Auszug aus der Homepage von Aktion Mensch). Auch bei dem Spielfest war es den Veranstaltern wichtig, mit Informationsmaterial die Besucher darüber zu informieren und somit immer mehr Bürgerinnen und Bürger für das Thema „Inklusion von Anfang an“ zu sensibilisieren.

Vielen Dank an alle Ehrenamtlichen die durch ihre Aufführungen, die Bewirtung, die Unterstützung bei dem Auf- und Abbau und das Betreuen der Stände dazu beigetragen haben, dass es ein so schöner, toller Tag war!

Lebenshilfe Aschaffenburg e.V. hat 35 neue Fotos zu dem Album „35. Integratives Spielfest 2018“ hinzugefügt


Neue Stepptanzkurse für Kinder - Frühjahr / 2018

Absolute
Beginner

Dienstag
15 - 16 Uhr

Geplant: Kids - Absolute Beginner – Anmeldung
zur kostenlosen Schnupperstunde
Email: info@tap-dance-factory.de
oder 06021-359535 (Mo.-Fr. 8 – 17 Uhr)

Absolute
Beginner

Dienstag
16 - 17 Uhr

Geplant: Kids - Absolute Beginner – Anmeldung
zur kostenlosen Schnupperstunde
Email: info@tap-dance-factory.de
oder 06021-359535 (Mo.-Fr. 8 – 17 Uhr)

Absolute
Beginner

Mittwoch
17 - 18 Uhr

Geplant: Kids - Absolute Beginner – Anmeldung
zur kostenlosen Schnupperstunde
Email: info@tap-dance-factory.de
oder 06021-359535 (Mo.-Fr. 8 – 17 Uhr)

Absolute
Beginner

Donnerstag
17 - 18 Uhr

Geplant: Kids - Absolute Beginner – Anmeldung
zur kostenlosen Schnupperstunde
Email: info@tap-dance-factory.de
oder 06021-359535 (Mo.-Fr. 8 – 17 Uhr)

Änderungen vorbehalten!

Stand: 05.03.18